Entsorgung und Recycling

RecySwiss GmbH
Bahnstrasse 77
5012 Schönenwerd
079 611 99 40

it fr

Wir entsorgen:

Zink Recycling / Zink Entsorgung
Wir bieten Tagespreise für Altzink. Metallischer Zinkschrott, z.B. aus den Einsatzgebieten an Dach und Fassade oder als ausgedientes Zinkdruckgussteil kann ohne Qualitätsverlust immer wieder verarbeitet werden. Der hohe Wert des Altmetalls garantiert geschlossene Kreisläufe. Wir kaufen Altzink, Zinkbleche von Dach- und Fassadenverkleidungen, Dachrinnen, Fallrohre, etc.
Kontakt
Sofort-Kontakt 079 611 99 40

(auch WhatsApp)

OFFERTEFORMULAR
Metall* (minimale Menge 50kg) Menge*
Beschreibung E-Mail*
Name und Vorname* Telefon*
PLZ und Ort* Adresse*
Land Schweiz
Fotos oder Dokument hochladen (PDF, JPG, GIF, DOC).
1.
ZINK RECYCLING

Beim Umschmelzen und Recycling von Zink werden alle entstehenden Nebenprodukte wieder dem Stoffkreislauf zugeführt. So schonen man wertvolle Ressourcen und leisten einen wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt.
Als Verarbeiter von Zinkschrotte und weiteren Vorstoffen gilt unser besonderes Interesse den folgenden Materialien:

ZinkschrotteZinkrecycling

  • Altzink (Zinkbleche von Dach- und Fassadenverkleidungen, Dachrinnen, Fallrohre)
  • Neuzinkschrott aus Verschnitten bei der Erzeugung und Verarbeitung der Bleche und anderer Formate

Sekundär-Rohstoffe-die bei der Zink-Druckgussproduktion anfallen:

  • Angüsse, Zellen, Zirben
  • Schaumblöcke, Restbestände aus überproduktionen etc.

Weitere Zinkschrotte

  • Skimmings, Hartzink und Bearbeitungsreste
  • diverse Zinkqualitäten in Formaten aller Art

Zinklegierungen

Zinkschrott

Zinklegierungen werden zum weitaus grössten Teil im Druckgussbereich eingesetzt. Die dort produzierten Druckgussteile werden zum Beispiel von der Automobil-, Möbel- und Beschlagindustrie benötigt – oder finden Verwendung als Armaturen, bei Gebrauchsgütern sowie in der Spielzeugindustrie.

Zinkdruckguss optimiert Produkte durch:

  • Exakte Dimensionen durch enge Materialtoleranzen, deshalb keine teure Nachbearbeitung notwendig
  • Komplexe Formgebung und grazile Bauweise

Vorteile von Zink

  • Korrosionsbeständigkeit
  • Hervorragende Legierungsfähigkeit
  • Festigkeit von mehr als 350 Nmm²
  • 100% Recyclingfähig
  • Nahezu unbegrenztes Vorkommen in der Natur

Zink wird angewendet im:

  • Automobil:
    • Interieurbereich
    • Sicherheitsteile
    • dekorative Bedienelemente
  • Elektronik:
    • Steckverbinder
    • Behausungen
    • EDV-Thema
  • Maschinenbau:
    • Getriebegehäuse
    • Gehäuse
    • mechanische Funktionsteile
  • Halte- Beschlagstechnik:
    • Halte- und Scharniertechnik
    • Schiebeachsen
  • Biotechnologie:
    • Elektronikgehäuse
    • Geräte- und Apparaturen
    • Bauteile im Peripheriebereich
    • Health + Wellness
  • Lasertechnologie:
    • Behausungen
    • physikalische Abschirmung
  • Labor- / Medizintechnik:
    • Bedien-/ Stell- und Haltelemente für physikalische
    • mechanische und dekorative Bauteile

Wirtschaftliche Aspekte:

Zinkprodukte
  • Zinkdruckguss ist ein äusserst wirtschaftliches Produktionsverfahren.
  • Durch Werkzeugstandzeiten 1 Mio. Schuss reduzieren/minimieren sich die Werkzeugkosten.
  • Schnellere Gießzyklen durch niedrigere Gusstemperaturen verkürzen die Abkühlphase und erhöhen die Produktivität.
  • Dünnere Wandstärken sparen Materialkosten und ermöglichen filigranere Konstruktionen bei hohen Festigkeitswerten.

Gießzyklen:

  • geringe Produktionskosten durch kürzeste Gießzyklen
  • Dünnwandigkeit bis zu 0,5mm:
    • ermöglicht filigranere Konstruktionen, spart Materialkosten
  • Werkzeugstandzeiten:
    • 1 Mio. Schusszahl und mehr

Energie / Umwelt:

Zu 100% recycelbar, bleifrei, geringere Energiekosten Druckgiessmaschine:
- Giessdruck ca. 150-250 bar
- deutlich kleinere, günstigere und schnellere Druckgießmaschine
Druckgiessformen und Druckgiessteile:
- Kleinste Wandstärken und 0,5° Entformungsschräge
- Werkzeugstandzeiten ca. 1 Million Schuss
Druckgiessprozess:
- niedrigere Temperaturen (Schmelze 420°C)
- kürzere Abkühlzeiten, höhere Produktivität
- bessere Einstell- und Reproduzierbarkeit
- weniger Oxidbildung, weniger Lufteinschlüsse
kein Druckgiessformen und Druckgiessteile:
- Aluminium erfordert größere Wandstärken und ca. 2° Entformungsschräge
- Werkzeugstandzeiten ca. 100.000 – 200.000 Schuss
Druckgiessprozess:
- Hohe Temperaturen (Schmelze 660°C, Form ca. 220°C)
- Ungenaue, offene Materialdosierung mit Kolbenschmierung

Wiederverwertung von Verzinkungsrückständen

Beim Feuerverzinken von Stahlteilen wird sparsam mit Zink umgegangen und es wird nur soviel Zink verbraucht, wie notwendig. Materialverluste wie bei anderen Korrosionsschutzverfahren, die durch Sprühen oder ähnliche Beschichtungstechniken entstehen, fallen nicht an.

Zinkasche, die durch Oxidation der Zinkbadoberfläche entsteht und Hartzink, eine Mischung aus Zink und Eisen, die sich auf dem Zinkbadboden ansammelt, werden vollständig recycelt. Zinkasche wird entweder in der Feuerverzinkerei recycelt oder sie wird wie das Hartzink an Recycele verkauft. Zinkasche und Hartzink werden verwendet um Zinkstaub und Präparate für Anwendungen wie Gummizusätze, Kosmetika und elektronische Komponenten herzustellen. Zinkasche kann nach entsprechender Aufbereitung wieder zum Feuerverzinken eingesetzt werden.

Wiederverwendung von verzinktem Stahl

Viele feuerverzinkte Stahlprodukte können nach jahrzehntelangem Einsatz erneut verzinkt und wieder verwendet werden, beispielsweise Schutzplanken an Autobahnen. Sie werden während routinemäßiger Wartungsarbeiten ausgetauscht und ersetzt. Die „gebrauchten“ Schutzplanken werden in einer er Feuerverzinkerei „abgebeizt“, erneut feuerverzinkt und können danach wieder eingesetzt werden. Die zinkhaltige Säure, die beim Abbeizen der Restverzinkung entsteht, wird für die Herstellung von Zinkpräparaten für die chemische Industrie benutzt.

Wiederverwertung von verzinktem Stahl

Feuerverzinkter Stahl kann sehr leicht mit anderem Stahlschrott bei der Elektrostahlerzeugung recycelt werden. Zink verflüchtigt sich sehr früh bei diesem Prozess und kann als Filterstaub, so genannter er EAF-Staub d.H. Electric Arc Furnace = Elektrostahl-Staub, danach in speziellen Anlagen recycelt und der primären Zinkproduktion zugeführt werden. In 2006 hat die Europäische Stahlindustrie (EU27) 1.290.750 Tonnen EAF-Staub produziert, der rund 23 Prozent Zink enthielt. 93% dieses Zinks, das heißt 276.920 Tonnen wurden recycelt.

Fazit Zink Recycling

Zink kann beliebig oft und ohne Qualitätsverlust recycelt werden. Die Recyclingquoten für Zink befinden sich schon heute auf einem hohen Niveau und werden kontinuierlich gesteigert. Feuerverzinkter Stahl und die beim Feuerverzinken anfallenden Nebenprodukte wie Zinkasche und Hartzink werden recycelt und stehen danach wieder für das Feuerverzinken und zahlreiche andere Zinkanwendungen zu Verfügung. Das Metall Zink ist ein wesentlicher Faktor, der das Feuerverzinken zu einem nachhaltigen Korrosionsschutzverfahren macht. Quelle

Altzink Zink Recycling
Wir kaufen Altzink wie Zinkbleche von Dach- und Fassadenverkleidungen, Dachrinnen, Fallrohre, Zinkschrott, Neuzink, Zinkabschnitte, etc.
Zink Keywords

zink, blumenkübel zink, zink batterie, zink c, kupfer zink, zink kupfer, zink histidin, pflanzkübel zink, zink selen, aus zink, zink de, zink kapseln, zink magnesium, zink plus, zink wanne, zink eisen, nickel zink, zink 100, zink alu, zink aluminium, zink 50, zink gmbh, zink reaktion, zink salzsäure, zink 2, zink gesundheit, zink nahrungsergänzung, blei zink, zink kaufen, zink power, zink preis, peter zink, regenrinne zink, sport zink, wieviel zink, zink enthalten, zink farbe, zink silberoxid, zink wirkung, zink druckguß, walter zink, zink akku, zink allergie, zink d, zink eigenschaften, zink kinder, zink metall